Energiepfad

Startseite / Energiepfad – Station 3 – Süden

Station 3:
Beispiel aus dem Süden

Kolumbien: In Kolumbien verbessert die Organisation Grupo Semillas die Lebensgrundlage von ländlichen Gemeinden und Familien durch dezentrale, gemeinschaftliche Systeme für erneuerbare Energien. Um den Fischfang haltbar machen zu können, werden solarbetriebene Kühlschränke aufgestellt. Dies ermöglicht den Gemeinschaften ein Einkommen durch den Verkauf der Fische. Parallel dazu werden Fachpersonen in Energietec nik ausgebildet, um die Anlagen zu warten und die Vervielfältigung des Ansatzes auf lokaler Ebene zu ermöglichen. Vor allem Frauen und Jugendliche profitieren von dieser Ausbildung.


Kontakt:

Andrea Gisler
Sensibilisierung Ökumenische Kampagne
041 227 59 68, gisler@fastenaktion.ch

Simon Weber 
Theologie, Katechese, Sensibilisierung
031 380 65 61,