Energiepfad

Startseite / Energiepfad – Station 3 – Handeln

Station 3 – so kann ich handeln

→ Ich beachte die Saisonalität, weil ich weiss, dass eine Frucht, die in e nem beheizten Gewächshaus wächst, 6- bis 9-mal mehr Emissionen veru sacht als dieselbe Frucht, die in der Saison produziert wird.
→ Ich inspiziere meinen Kühlschrank, bevor ich einkaufen gehe, und vermeide so unnötige Einkäufe.
→ In Restaurants frage ich, ob ich meine Reste mitnehmen darf.
→ Ich weiss, dass Lebensmittel, deren Haltbarkeitsdatum überschritten ist, in der Regel noch essbar sind.
→ Ich informiere mich, auf welchem Bauernhof ich einkaufen kann.
→ Ich ernähre mich von lokalen Produkten.
→ Ich nutze die verschiedenen Körbe mit lokalem Obst und Gemüse, die in meiner Region angeboten werden.
→ Ich ermutige meine Gemeinde zur Einrichtung von Gemeinschaftsgärten und städtischen Gemüsegärten.
→ Ich probiere neue nachhaltige Rezepte aus.


Kontakt:

Andrea Gisler
Sensibilisierung Ökumenische Kampagne
041 227 59 68, gisler@fastenaktion.ch

Simon Weber 
Theologie, Katechese, Sensibilisierung
031 380 65 61,